Anleitung zur Schwerelosigkeit

UX Roundtable 3/16

There is an art, or, rather, a knack to flying. The knack lies in learning how to throw yourself at the ground and miss. –Douglas Adams

Jeder, der schon einmal im Projektmanagement gearbeitet hat weiß, dass Probleme um so größer werden je mehr man sich ihnen und der Deadline nähert. Daher wollen wir uns heute exemplarisch der Schwerelosigkeit annehmen, im Speziellen: wie bekommt man ein Raum Schiff Erde (RSE) auf Fluchtgeschwindigkeit, so dass es die Umlaufbahn erreicht und alle Crew-Mitglieder und Teilnehmer in jeder Beziehung eine positive Event-Experience haben?
Weitere Buzz-Words des Abends: Holacracy, Szenographie, Experience Design, Social-PR, Patterns und alles, was Ihr schon immer über Chris Hadfield wissen wolltet.

Anleitung zur Schwerelosigkeit von Matthias MProve
Alternative auf SpeakerDeck

Links

Referenzen

Über die Referenten

@MatthiasVogt ist freiberuflicher Entwickler & Informatiker und kennt das RSE aus allen Perspektiven.

@mprove ist unabhängiger Experience und Interaction Designer und gründete das RSE vor 6 Jahren. Mehr unter_ mprove.de

Feedback – please leave a message

eparoUX: 15 Jahre uxhh Roundtable! Wir gratulieren! Und gut gefüllt ist es auch :-) #uxhh

kris_lohmann: "hello this is your captain" Los geht's beim #uxhh mit mprove matthiasvogt bei eparoUX

creichel_: Das raumschifferde-Rezept. Ist das nicht ein geeignetes Pattern für Konferenzen? :-) uxhh #uxhh

inSPIeRING: Geheimnisse der Erfolgsrezepte und des Teamspirit, die das Besondere von #rse16 ausmachten mprove matthiasvogt

@eparoUX: Wenn Input und Anekdoten im gutem Verhältnis sind, wird der Abend lang ˝. @uxhh #uxhh

creichel_: .mprove “Wir machen #Holacrazy” - die “Unternehmenskultur” von raumschifferde-Team #uxhh :-)

mprove: #Holacracy is when you do not recognize the hierarchy anymore. /via creichel_

Ju_lea: @mprove das war sehr stimmungsvoll beim raumschifferde :-)

comments powered by Disqus

à propos