Vision&Reality
     of Hypertext and Graphical User Interfaces

Abstract

for Vision and Reality of Hypertext and Graphical User Interfaces

The World Wide Web took off ten years ago. Its tremendous success makes it easy to forget the more than forty years of hypertext development that preceded the Web. Similarly, modern graphical user interfaces have drawn attention away from the many compelling ideas behind earlier user interface designs. In the present thesis, numerous early hypertext and graphical user interface systems are presented and contrasted with today's Web and desktop interfaces. The designers of early hypertext and graphical user interface systems shared a common objective: the development of a personal dynamic medium for creative thought. Not very much is left from this original vision. Retrospect reveals promising insights that might help to reconcile the desktop environment with the Web in order to design a consistent and powerful way to interact with the computer.

Zusammenfassung

Das World Wide Web hat vor nunmehr über zehn Jahren seinen unvergleichlichen Siegeszug begonnen. Dabei wird oft übersehen, daß die Idee des Hypertexts eine bereits über vierzigjährige Geschichte hinter sich hat. Die Arbeit zeigt diese Entwicklung anhand der verschiedenen Hypertextsysteme auf und kontrastiert sie mit dem Web. Die Betrachtung der Grafischen Benutzungsoberflächen zeigt ganz ähnlich, daß auch hier viele gute Ideen auf dem Wege zu den heute dominierenden Fenstersystemen verloren gegangen sind. Von der gemeinsamen Idee von Hypertext und Graphischer Benutzungsschnittstelle, nämlich die Schaffung eines persönlichen Mediums zum kreativen Umgang mit dem Computer, ist heute nur noch wenig übrig. Durch Rückschau gewinnt diese Arbeit mögliche Ansätze, die dazu beitragen können, die Interface-Welten des Webs mit denen der Desktop-Oberfläche zu verbinden.



 For a free PDF version of Vision and Reality of Hypertext and Graphical User Interfaces (122 pages), send an e-mail to:

mprove@acm.org.       [privacy policy]